9:3-Auswärtssieg der Ersten gegen den SV Helsa II

Am 2. Spieltag der Rückrunde reiste die 1. Mannschaft der FSK Vollmarshausen zum Tabellenvorletzten nach Helsa.
Beide Mannschaften verbindet schon seit vielen Jahren eine innige Freundschaft. Aber die Mannschaft aus Vollmarshausen war an diesem Nachmittag nicht bereit, Geschenke zu verteilen. Man reiste ohne seinen Spitzenspieler Frank Rode an, der beruflich verhindert war. Für Frank kam Norbert Klamt zum Einsatz.

Nach den Eingangsdoppeln gingen die Vollmarshäuser mit 2:1 in Front. Die Führung wurde durch das vordere Paarkreuz J-P Meister und Seb. Althans auf 4:1 ausgebaut. Im mittleren Paarkreuz konnte Michael Homburg den nächsten Punkt einfahren, Stefan Althans musste leider seinem Gegner gratulieren. Auch im hinteren Paarkreuz konnte Andreas Staschull seinen Punkt sicher einfahren, Norbert verlor sein Einzel nach gutem Kampf. Somit ging man mit einer 6:3 Führung in die Halbzeit des Spiels.
Unser vorderes Paarkreuz baute anschließend die Führung auf 8:3 aus. Somit war es Michael vorbehalten, mit seinem Punkt das 9:3 Endergebnis sicherzustellen.
Es bleibt festzuhalten, dass sich der Tabellenführer aus Vollmarshausen auch im zweiten Auswärtsspiel hintereinander in einer guten Form präsentierte. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gab es an diesem Sieg nie einen Zweifel.