Kreisendrangliste Nachwuchs 2017

Am vergangenen Wochenende fand in Lohfelden die Kreisendrangliste der Jugend und Schüler statt. Insgesamt gingen 86 Teilnehmer an den Start. Von der FSK Vollmarshausen traten bei der weiblichen Jugend Natascha Vaupel und Nina Ritschel, bei der männlichen Jugend Rudolf Klein und Tom Neumayer an. Vanessa Trender war für die Bezirksvorrangliste vornominiert, hätte aber trotzdem sehr gerne mitgespielt. So feuerte sie ihre Mannschaftskolleginnen an und gab gute Tipps. Bei den „Mädels“ gab es aufgrund der geringen Anzahl an Spielerinnen nur eine Gruppe, was zwar schade aber doch sehr beruhigend war, da sich dadurch alle für die Bezirksvorrangliste qualifiziert hatten. Mit 21 Teilnehmern waren es bei der männlichen Jugend deutlich mehr und so gab es drei Fünfer- und eine Sechsergruppe. Um 14 Uhr ging es für beide Konkurrenzen in der jeweiligen Gruppe im Jeder gegen Jeden Modus los.

Nina und Natascha mussten in ihrem ersten Spiel gleich gegeneinander spielen und da anscheinend keiner den anderen verlieren lassen wollte, ging das Spiel im fünften Satz nach vielen knappen Sätzen mit 11:8 für Natascha aus und wirkte doch eher wie ein Unentschieden. Danach setzte sich Natascha auch weiterhin gegen ihre Gegnerinnen durch, nur gegen die spätere Erstplatzierte verlor sie mit 1:3. Und Nina konnte sich durch konzentriertes und nervenstarkes Spiel gegen ihre ehemalige Mannschaftskameradin Gwendolyn Schröter im fünften Satz den Sieg erkämpfen. So belegten Natascha den zweiten und Nina den vierten Platz.

Bei den „Jungs“ kamen die ersten beiden jeder Gruppe in die Endrunde, in der wieder Jeder gegen Jeden spielte. Rudolf traf in seiner Gruppe auf Moritz Zillmer vom SC Niestetal, gegen den er am Tag zuvor im Serienspiel spielen musste. Diesmal jedoch ging das Spiel für ihn aus. Nervenstark hatte er einen 0:2 Rückstand aufgeholt und im entscheidenden Satz gewonnen. Allerdings musste er Finn Wernhardt und Fabian Menges zum Sieg gratulieren und belegte somit den dritten Gruppenplatz. Tom sicherte sich ohne große Probleme den ersten Tabellenplatz, war er doch auch als einer der besten Spieler des Turnieres gesetzt worden. Für ihn kamen die herausfordernden Spiele in der Endrunde. Auch er traf auf einen Gegner, gegen den er im Serienspiel den Tag zuvor gespielt hatte und gewann diesmal deutlicher. Dem späteren Turniersieger Jan Schmelzer nahm er als Einziger zwei Sätze ab. Am Ende belegten Tom den vierten und Rudolf den neunten Platz. Trotzdem fehlte den beiden ihr Mannschaftskollege Kolja Beck, der an diesem Tag leider verhindert war. Mit ihm hätte das Turnier sicher noch eine ganze Menge mehr Spaß gemacht. Zumindest ist er bei den A-Schülern vornominiert und somit auch bei der Bezirksvorrangliste dabei, wenn auch nicht am gleichen Tag.

Um halb acht waren dann die letzten Spiele ausgetragen und die Qualifizierten für die Bezirksvorrangliste standen fest. Im Großen und Ganzen ein tolles Turnier mit zufriedenstellenden Ergebnissen.

Einen herzlichen Dank an die FSK Lohfelden, die wieder einmal ein Turnier ausgerichtet und uns mit Kuchen und anderen leckeren Dingen verköstigt haben.

zur Bildergalerie

Ergebnisse weibliche Jugend

Ergebnisse männliche Jugend